Comer See

 

Eine Unterkunft am Comer See bietet das perfekte Gleichgewicht zwischen unterschiedlichen Freizeitmöglichkeiten. Für alle sportlich Ambitionierten gibt es, vom Mountainbike Verleih bis hin zu einer breiten Vielfalt an Wasserportaktivitäten, ein großes Angebot rund um den See. Doch auch die Kulturliebhaber werden hier nicht zu kurz kommen. Eines der wichtigsten Kulturzentren ganz Italiens, Mailand, ist sehr schnell zu erreichen.

Verona, Valpolicella und der Garda See

 

Das Valpolicella und der Gardasee gehören zu den wohl beliebtesten Urlaubsorten der Deutschen in Italien, besonders die Bewohner des Südens von Deutschland haben es hierher nicht besonders weit. Hier gilt vor allem im Sommer: Sonne, Wassersport und Erholung. Ähnlich wie am Comer See gibt es auch in diesem italienischen Urlaubsort ein sehr gut ausgebautes Angebot an sportlichen Aktivitäten. Zudem ist die Gegend um den Gardasee gerade für Touristen sehr attraktiv und bietet eine gute Infrastruktur.

Gargano

Die Unterkünfte im Urlaubsort Gargano sind das Herzstück unseres Angebots, wenn es um einen Strandurlaub geht. Das kristallklare Wasser, die Gastfreundschaft und die besondere Landschaftsvielfalt, von breiten Sandstränden hin zu wilder Schönheit im Landesinneren, machen einen Aufenthalt auf dem „Sporn des Stiefels“ zu einer absolut lohnenswerten Erfahrung. Viele unserer Unterkünfte hier sind in direkter Nähe zum Strand gelegen.

Piemont

Wer es lieber ruhiger angehen lassen will, der wird sich im Piemont sehr wohl fühlen. Am Fuße der mächtigen Alpen gelegen, stellt es ein Paradies für Wanderer dar. Das Piemont ist äußerst bekannt für seine raffinierte und selbst für italienische Verhältnisse herausragende Küche. Zudem befinden sich viele der Unterkünfte in der Langhe, welche zugleich das Anbaugebiet für den weltberühmten Barolo - Rotwein ist. Außerdem hat das Piemont eine ganze Reihe an kulturellen Schätzen zu bieten, unter ihnen der Palazzo Madama in Turin und die Sacri Monti, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen.

Umbrien

Umbrien, auch das grüne Herz Italiens genannt, verspricht, neben malerischen Landschaften der Ausläufer der Monti Sibillini und romantischen Dörfern, vor allem Geschichtsträchtigkeit mit Orten wie Assisi und Perugia. Für Strandbegeisterte, die ihren Urlaub in Umbrien verbringen wollen, bietet die Riviera del Conero ein hervorragendes Tagesausflugsziel. Die unmittelbare Nähe zur Toskana erlaubt dem geneigten Touristen auch gerne einen Ausflug in das, besonders unter Weinliebhabern sehr begehrte, Chianti-Gebiet.

Marken

Die Marken zeichnen sich besonders dadurch aus, dass sie einen starken Kontrast zu den touristischen Urlaubsorten in Italien darstellen. Die eher unbekannte Gegend, die oftmals aufgrund der landschaftlichen Merkmale als goldene Mitte zwischen Südtirol und der Toskana bezeichnet wird, hat mehr zu bieten als es auf den ersten Blick scheint. Mit ihren pittoresken Landschaftsszenerien und dem Nationalpark Sibillini stellen die Marken ein Traumland für alle Arten des Wandersports dar. Ein Tag am Strand lässt sich kinderleicht einrichten, da das Meer nur eine kurze Autofahrt entfernt ist. Einen Badeurlaub kann man hier auch am schönen Trasimeno See, einen der größten Seen Italiens, verbringen.

Finden Sie hier das ideale Ferienhaus, die schönste Villa, oder die gemütlichste Ferienwohnung am Comer See!

Anreise mit dem Auto

Autobahnen sind in der Schweiz, Österreich und Italien gebührenpflichtig. Für die Schweiz ist ein Vignette, für Österreich ein Pickerl (zweimal 10 Tage ist günstiger al einmal zwei Monate! Mit der "Korridor"-Vignette [Pfändertunnel] kann man noch ein paar Euro sparen) notwendig. Diese sind u. a. an den Tankstellen kurz vor der Grenze oder beim ADAC erhältlich.


Hier eine Übersicht der Wege über die Alpen (Quelle ADAC).


Sehr aktuell ist die Seite der Internet-Teletext der Schweiz: Pässe, Tunnelzufahrten und Verkehrslage!
Für die Autobahngebühren in Italien können sie sich eine "Viacard" beim ADAC besorgen oder Sie könn

en bar oder bequemer mit der Kreditkarte bezahlen (Vorsicht: Spuren mit der Beschilderung "Telepass" sind ausschließlich für die elektronische Erfassung!!). Hinweis: wenn Sie eine Beleg brauchen, müssen Sie  bei einer automatischen Station nach dem Zahlvorgang eine Taste neben dem Bildschirm drücken.


An Tankstellen können Sie fast überall mit Kreditkarte zahlen. 


Die EC-Karte wird nicht überall akzeptiert.


Scheinwerfer: in Italien muss man außerorts mit eingeschaltetem Abblendlicht fahren. 


Warnweste: man muss eine Unfall-Warnweste mitführen, die bei Unfall oder Panne getragen werden muss. Autoradio: zu viele Sender zwingen in Italien leider zum häufigen Frequenz wechseln! Isoradio (z. B. 103,3 MHz) bietet auf vielen Autobahnstrecken Nachrichten und Verkehrshinweise auch auf Deutsch und Englisch.


Für die Planung Ihrer Reise gibt es verschiedene Routenplaner.


In einigen Fällen kann auch der AutoZug (ADAC-Mitglieder erhalten einen Nachlass) bzw.Autozug-Italien  eine interessante Alternative sein (Ancona, Livorno, Rimini, Verona, Neapel), wobei die Reisezeit manchmal nicht dem Samstag-Samstag-Rythmus der Vermietungen entspricht. 
Reise: wann am besten starten? Ein paar Tipps vom ADAC.


Falls Sie einen Unfall haben sollten, könnte Ihnen der ADAC helfen ([+39] 02 661591)

Anreise mit Flugzeug und Mietwagen

Das Auto ist in den meisten Fällen immer noch das beste Reisemittel. Mittlerweile bieten jedoch viele Fluggesellschaften sehr günstige Flugverbindungen von verschiedenen Städten in Deutschland. Z. B.:

TuiFlyRyanAirGermanWingsAirBerlin

 

Idealerweise kann man eine Flugzeugreise mit einem Mietauto verbinden. Diese kosten ab ca. 250,- Euro pro Woche. Am sichersten und am günstigsten ist die Buchung direkt über Internet, z.B.

AVISHERTZ
     
Oder Sie können günstige Angebote auch hier finden CarDelMar.

Anreise mit dem Zug

Da sich unsere Ferienobjekte nicht in größeren Städten befinden, ist eine Anreise mit dem Zug meistens nicht besonders komfortabel. Oft ist es notwendig auf selten bediente Nebenstrecken bzw. auf Busverbindungen umzusteigen. Es ist jedoch eine Möglichkeit, mehr vom Land zu erleben.

Auskunft der Deutschen Bahn
Auskunft der Italienischer Bahn

Gesundheit

Interessante allgemeine Reise-Informationen (Barmenia) zur Gesundheit auf Reisen.


Vor Antritt der Reise können Sie bei ihrer Krankenkasse einen internationalen Krankenschein anfordern und damit haben Sie die gleichen Leistungen wie italienisch Versicherte. 


Italienische Ärzte sprechen meist auch englisch oder französisch. 


Auf den größeren Bahnhöfen sowie allen Häfen und Flughäfen gibt es in Italien einen ärztlichen Notfalldienst (Pronto Soccorso). 


Eine Liste der Notdienstapotheken hängt an den Türen der geschlossenen Apotheken (Farmacia) aus. Die Apotheken sind im Allgemeinen von 8.45 bis 12.30 Uhr und von 15.15 bis 19.15 geöffnet. Nachts und an Feiertagen haben nur ein paar Apotheken geöffnet.

Wetter

Wetter-Online liefert verschiedene Informationen über das Wetter

Sicherheit

Leider sollte man (auch) im Urlaub ein paar Vorsichtsmaßnahmen nicht vergessen, um so mehr da im Ausland manchmal andere Normen gelten, mit denen man oft nicht vertraut ist. 


Hier sind einige Hinweise (Quelle: "Stiftung Warentest", Heft 8/2002, S.77), die sich auf alle Urlaubsländer generell beziehen, d.h. zum Teil auch auf Italien. 


Obwohl einige der hier dargestellten Szenarien - nach unseren Kenntnissen - in den Regionen, wo sich unsere Anlagen befinden, zum Glück nicht bekannt sind und obwohl von unseren Kunden bisher kein Zwischenfall bekannt ist, halten wir die hier dargestellten Maßnahmen für sehr wichtig (auch damit es weiter so bleibt).


Bitte bedenken Sie: die "Gelegenheit" kann (fremde) Menschen "verändern"! Treffen Sie bitte zumindest die elementarsten Maßnahmen, damit Sie Ihren Urlaub SICHER genießen können.

Allgemeine Reiseinformationen

  • Länder- und Reiseinformationen für Italien vom Auswärtigen Amt
  • Italienisches Fremdenverkehrsamt ENIT

Kaiserstraße 65, D-60329 Frankfurt/Main
Tel. +49/69/23 74 34, Fax +49/69/23 28 94
Hotline zur Prospektbestellung: +49/800/00 48 24 42

Reiserücktrittsversicherung

Wie empfehlen Die Euopäische und Travel-Secure (Würzburger Versicherungen AG)

Elektrizität

 

Die in Deutschland bekannten Steckerformate Typ C und Typ F kommen in Italien auch vor. Jedoch gibt es zusätzlich noch den immer noch weit verbreiteten Typ L, an den in Deutschland erworbene elektronische Geräte nicht angeschlossen werden können. Daher benötigen Sie hierfür einen Adapter.

Typ F

Der Schukostecker ist in vielen eruopäischen Ländern - darunter auch Deutschland - Standard.

Typ C

Der sognannte "Eurostecker" kann mit Ausnahme von einigen wenigen Ländern in ganz Europa (auch Italien) eingesetzt werden.

Typ L

Dieser Steckertyp ist in Italien noch weit verbreitet, daher ist in vielen Fällen ein Adapter sinnvoll.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Impressum
Datenschutz

© 2018 Marc Pistone

+49 9128 9258 757
+49 171 332 9426
info@vivitalia.de
Die Informationen wurden sorgfältig recherchiert und vorbereitet. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Realisierung und Anpassung durch Graeb und Scheuernstuhl, auf Grundlage von Pistone.

Anrufen

E-Mail