Monte S. Angelo

 

Der älteste Pilgerort Europas Monte S. Angelo (Etappe der Kreuzritter nach Jerusalem) ist einen Ausflug in die Berge allemal wert. Die Fahrt von Mattinata nach Monte Sant'Angelo ist ein absolutrer Höhepunkt, nicht nur für Fotografen, denn es gibt eine Reihe von atemberaubenden Ausblicken auf die Felsformationen und auf die Küste und das tiefblauen Meer.  Monte S. Angelo ist eine uralte Kultstelle, an der seit dem 5. Jh. der Erzengel Michael verehrt wird.  Die in den Felsen gehauene Kirche besteht aus einem einzigen Schiff aus der Zeit der Anjou und der großen Grotte des Erzengels. In der Nähe befindet sich das im 12. Jh. als Taufkapelle errichtete Grab von Rotari und am Ende der Ortschaft finden Sie die wuchtigen Ruinen der normannischen Festung.

 

Tremiti Inseln

Die Hauptinsel San Domino ist bedeckt von uralten Pinienwäldern und geprägt von einer felsigen, stark gegliederten Küste mit wunderbaren Buchten und Grotten. San Nicola ist historisch die wichtigste der Tremiti-Inseln. Sie wird von den eindrucksvollen Ruinen der Abtei S. Maria beherrscht. Außerdem gibt es hier fantastische Gelegenheiten zum Schwimmen und Schnorcheln im kristallklaren Wasser.

Reisewetter

Herrliches Badewetter im Sommer

Falls Sie einen Badeurlaub geplant haben, sollten Sie den Gargano im Zeitraum von Mai bis September besuchen. Zu dieser Zeit - vor allem im Juli und August - sind die Temperaturen hoch genug (im Juli und August teilweise bis über 40°C!), um sich im Meer die wohlverdiente Erfrischung abholen zu können.

 

Im Oktober ist das Baden auch noch problemlos möglich, teilweise sogar auch noch im November, allerdings haben zu dieser Zeit bereits einige Ferienanlagen geschlossen. Fragen Sie bei Bedarf einfach nach, wir beraten Sie gerne zu den Anlagen, die auch im Oktober noch geöffnet haben!

 

Für Wanderungen und Mountainbiketouren bietet sich der Zeitraum von März bis Juni und September bis Oktober an. Im Juli und August sind ausgedehnte Touren und Wanderungen auch möglich, allerdings sollte man beachten, dass in dieser Zeit an der Küste die Temperaturen auf über 40 °C steigen können. In der schattigen Foresta Umbra bleiben die Temperaturen dagegen bei angenehmen maximal 25 °C.

Klimatabelle Gargano Zum Vergrößern bitte anklicken

Anreise

Flughäfen

Symbolbild

In der Nähe befinden sich zwei Flughäfen, die beide etwa 200 km von Vieste entfernt liegen. Der Aeroporto di Pescara liegt, wie der Name bereits vermuten lässt, in Pescara, in den Abruzzen.

 

Der Aeroporto Karol Wojtyla befindet sich in Bari und ist nach dem 2005 verstorbenen Papst Johannes Paul II. benannt.

 

Beide Flughäfen werden von mehreren Fluggesellschaften angeflogen. Auf unserer allgemeinen Informationsseite für Italien finden Sie weitere nützliche Hinweise, hier finden Sie Informationen zu Fluggesellschaften und Autovermietungen.

Reise Flughafen - Ferienunterkunft

Symbolbild

Vom Flughafen aus können Sie mit dem Bus (wählen Sie bitte "National Bus") bis nach Vieste, Peschici oder Mattinata gelangen. Die Fahrt dauert ca. 4:30 Stunden. 

 

Alternativ kann man mit dem Zug bis nach Foggia und dann mit dem Bus nach Vieste.

 

Eine weitere Alternativ bietet die Bahnlinie auf der Nordseite des Gargano. Von San Severo nach Peschici-Calenella und dann weiter mit dem Bus nach Peschici bzw. Vieste.

 

Einige Vermieter bieten einen Transferservice von und nach Bari oder Pescara. Dies ist jedoch auf Grund des Aufwands für den Vermieter entsprechend teuer (€ 150,00 - € 300,00). Bedenken Sie bitte, dass der Vermieter bei einer einfachen Entfernung von 200 km, zum Beispiel zum Flughafen Bari, insgesamt ca. 800 km zurücklegen muss und zusätzlich mehrere Stunden für die Fahrt und für das Warten aufwenden muss.

 

Die unserer Meinung nach beste, weil flexibelste, Lösung ist ein Mietwagen. Sie können diesen am Flughafen anmieten und im Urlaubsort an eine entsprechende Station wieder zurückgeben und andersrum für den Rückflug. Wir empfehlen allerdings den Mietwagen gleich für den kompletten Zeitraum zu buchen, da dies in Relation gesehen wesentlich günstiger ist und Sie während Ihres Aufenthaltes sehr flexibel sind mit dem Auto. Den Mietwagen können Sie auch bereits online buchen.

Weitere Informationen

Auf den Märkten kann man von Klamotten über Möbel bis hin zu Lebensmitteln alles erwerben

Märkte

Italien ist natürlich auch für seine Wochenmärkte bekannt. Insbesondere im Süden kann man durchaus Schnäppchen ergattern. Es gibt Antiquitäten, Lebensmittel, Klamotten und viele weitere Dinge, die wöchentlich oder alle 14 Tage in den Städten angeboten und gehandelt werden. Hier finden Sie eine Auflistung der Märkte in der Region und die Entfernung zu den drei Urlaubsorten Vieste, Peschici und Mattinata.

 

Erste Hilfe

In Vieste gibt es eine Erste Hilfe Station

Kontakt: Loc. Coppitella 

Tel.: 0039 0884 706 530 - 705 645

Das nächste größere Krankenhaus befindet sich in San Severo

 

Ausflüge

In Vieste gibt es einen Mountainbike-Verleih. Tourenvorschläge:

Trekking - gargano.it

Wanderwege im Nationalpark - asso-casevacanze.de

Touristische topografische Straßen- und Wanderkarte - mapfox.de

 

Ausflüge mit dem Boot.

 

Boot-Plätze (ohne Gewähr):

  1.  Nautica Barche Ormeggi di Cariglia Giampietro Ormeggio Imbarcazioni da Diporto 71019 Vieste (FG) - Via Cristoforo Colombo 17, Tel.: 0039 0884 707 899
  2. Nautica Centro Ormeggi 71019 Vieste (FG) - Scalo Marittimo Sud N. 18/19 71019 Vieste (FG) - Via Scalo Marittimo, Tel.: 0039 0884 707 983 / 0039 330 940 581
  3. Centro Servizi nautici "Il Faro", Tel.: 0039 339 478 1221 / 0039 348 605 4512 / e-Mail: ilfaronautica@tiscali.it, Web: www.ilfaronautica.it
  4. Molo La Darsena, Tel.: 0039 347 133 9215 / e-Mail: regineclub@alice.it, Web: www.marinadivieste.it

 

Im Nationalpark des Gargano und der Foresta Umbra kann man sehr gut wandern gehen. Hier herrscht auch ein absolut angenehmes Klima, auch im Hochsommer.

 

Herzlich willkommen in Apulien! Hier können Sie noch das ursprüngliche Italien erleben! 


Am Stiefel von Italien gibt es noch ein Paradies mit vielen landschaftlichen und architektonischen Schätzen  zu entdecken: weiße Sandstrände, wunderschöne felsige  Küsten, vom Adriatischen und Ionischen Meer umspült, alte Schlösser, kleine Fischerorte, Olivenbäume soweit das Auge reicht, ausgedehnte Ebenen und reizvolle Hügellandschaften, Weinreben und Getreidefelder, mittelalterliche Städte mit Kultstätten (z.B. Padre Pio) und prachtvollen Kathedralen, romantische Bergdörfer, eine eigenartige und eindrucksvolle Landschaft, eine hervorragende Küche und Weinsorten und Weine, die Kenner zu den besten Geheimtipps Italiens zählen, wie z.B. der Primitivo,  der Negroamaro, Salice Salentino, Rosso del Salento, Brindisi oder Castel del Monte.


Überall in Apulien (Puglia) sind unzählige kleine Kunst- und Kulturstätten sowie die Gastfreundlichkeit, der unverfälschte Charme und der natürliche Lebensstil der Einwohner! Diese faszinierende Mischung dürfen Sie nicht länger unbesucht lassen!

Peschici

Peschici

 

Im nördlichen Teil vom Gargano, zwischen den letzten Hängen vom Monte Pucci und Torre di Sfinale, liegt die kleine Stadt  Peschici, die als "Perle des Gargano" gilt. Der Name entstammt seiner Lage: Peschici heißt "steiler Felsen" und liegt auf einem Felsen, steil über dem Meer.


Der Ort und die Gegend mit den vielen schönen Stränden sind ideal sowohl für den Badeurlaub und als windreiches Windsurfrevier, als auch als Basis für Ausflüge, Mountainbike-Touren oder Wanderungen auf dem Gargano.


Interessante Ausflugsmöglichkeiten sind u. a. der Foresta Umbra (Wald mit alpentypischer Vegetation, eine echte Besonderheit für diese Region), die Tremiti Inseln, die Meereshöhlen und Monte Sant'Angelo.


Apulien-Literatur finden Sie in Peschici, in der Libreria Piemontese, C.so Umberto I, 5, Tel. 0884 964678.

Vieste

Vieste

Auf der Ostspitze vom Gargano in Apulien liegt Vieste, ein malerisches Fischerstädtchen mit dem sehenswerten staufischen Kastell und vielen romantischen kleinen Gassen.


Der Ort liegt direkt am Meer und hat einen sehr schönen, breiten und sehr langen Sandstrand mit dem charakteristischen, monolithischen, ca. 25 m hohen Stein (Pizzomunno).


Der Ort und die Gegend sind ideal sowohl für den Badeurlaub und als windreiches Windsurfrevier, als auch als Basis für Ausflüge, Mountainbike-Touren oder Wanderungen auf dem Gargano.


Interessante Ausflugsmöglichkeiten sind u. a. der Foresta Umbra (Wald mit alpentypischer Vegetation, eine echte Besonderheit für diese Region), die Tremiti Inseln, die Meereshöhlen und Monte Sant'Angelo.

Weitere Links:
Mountain-Bikes zum Ausleihen sowie geführte Bike-Wanderungen finden Sie bei garganobike.

Monte S.Angelo
Der älteste Pilgerort Europas Monte S. Angelo (Etappe der Kreuzritter nach Jerusalem) ist ein Ausflug in die Berge wert. Die Fahrt von Mattinata nach Monte Sant'Angelo ist ein Höhepunkt nicht nur für Fotografen, denn es gibt herrliche Ausblicke auf die Felsformationen und auf die Küste mit dem tiefblauen Meer.  Monte S. Angelo ist ein uralter Kultplatz, an dem seit dem 5. Jh. der Erzengel Michael verehrt wird.  Die in den Felsen gehauene Kirche besteht aus einem einzigen Schiff aus der Zeit der Anjou und der großen Grotte des Erzengels. In der Nähe befindet sich das im 12. Jh. als Taufkapelle errichtete Grab von Rotari. Am Ende der Ortschaft stehen die wuchtigen Ruinen der normannischen Festung.

Tremiti Inseln
Hauptinsel ist San Domino, bedeckt von einem Pinienwald und mit einer felsigen, stark gegliederten Küste mit wunderbaren Buchten und Grotten. San Nicola ist die historisch wichtigste Tremiti-Insel. Sie wird von den eindrucksvollen Ruinen der Abtei S. Maria beherrscht. Es gibt hier wunderbare Möglichkeiten zum Schwimmen und Schnorcheln im glasklaren Wasser.

Einige typische Gerichte des Gargano:

  • "Pancotto" ist eine komplette Mahlzeit auf Basis von Brot, Saisongemüse, Kartoffeln, Bohnen und mit viel Olivenöl
  • "Orecchiette" oder "Troccoli" (Nudel) mit "Cacio ricotta" (Käse) oder mit Fleischsauce
  • Nudel mit Brokkoli und Sardinen
  • Lamm oder Ziege gegrillt
  • "Caciocavallo" (Käse) roh, gegrillt oder aus der Pfanne
  • "Cacio ricotta" oder "Ricotta" (Käsesorten)
  • Ziege oder Schaf gekocht mit aromatischen Gemüsen ("acqua e sale", Wasser und Salz)
  • Verschiedene Fleischsorten geschmort

Aufenthaltsgebühr

Die Aufenthaltsgebühr ist vergleichbar mit der deutschen Kurtaxe und wird von den jeweiligen Gemeinden erhoben. Der Vermieter wird Sie daher i.d.R. bei Ankunft um Ihren Personalausweis bitten, damit er seine Gäste bei der Kommune anmelden kann.

Vieste

€ 0.60 pro Person pro Tag ab 14 Jahre für maximal 10 Tage

Peschici

€ 1.00 pro Person pro Tag ab 13 Jahre für maximal 10 Tage

Mattinata

€ 1,50 pro Person pro Tag ab 10 Jahre für maximal 10 Tage

Wir arbeiten ständig an der Aktualisierung und Erweiterung. Wir sind für weitere Tipps, Kritik und Anregungen dankbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

Die Informationen wurden sorgfältig und gewissenhaft recherchiert. Änderungen, Irrtümer und Tippfehler vorbehalten.
Gestaltung der Webseite Graeb und Scheuernstuhl, auf Grundlage von Pistone.

Datenschutz - Impressum - Über uns - Kontakt - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Marc Pistone - Regensburger Straße 10 - 90537 Feucht
info@vivitalia.de - +49 9128 925 8757 - +49 171 332 9426

Bankverbindung:
IBAN: DE74 7606 9440 0 100 157 295
BIC/SWIFT: GENODEF1FEC

Anrufen

E-Mail